E-Rikscha - Wer kann mitfahren?

Der Stadtseniorenrat bietet den Service für Seniorenheime, Tagespflegeeinrichtungen, Seniorengruppen oder auch Privatpersonen ab 60 Jahren an. „Aber wenn ein Enkel mit der Oma mal eine Rundfahrt machen möchte, sagen wir nicht nein. Rollstühle können leider nicht mitgenommen werden. Ob eine Fahrt stattfindet hängt vom Bedarf und natürlich auch vom Wetter ab“, sagt „Rikscha-Chefpilot“ Gerd Jungk. Die Fahrt ist kostenlos.

Die Senioren-Rikscha hat Platz für zwei Mitfahrende und kann unter der Mobilnummer 0173 9699372 (Gerd Jungk) für 30-minütige Rundfahren gebucht werden.

Es werden zwei feste Touren angeboten: eine Fahrt im Hofgarten und eine in der Cappelaue. Im Sommer ist geplant Fahrten zur Hohenloher Scheune zu organisieren. Treffpunkt für die Fahrt ist entweder am Parkplatz KULTURa oder am Parkplatz vor der Alten Turnhalle. Auch der Standplatz der Rikscha in Untermaßholderbach ist ein möglicher Treffpunkt.

Text