Null Alkohol – volle Power

Präventionstag an der Richard-von-Weizsäcker-Schule Öhringen

Jeder in Deutschland lebende Mensch trinkt durchschnittlich 131 Liter alkoholische Getränke pro Jahr. Diese erschreckende Zahl war für Regina Nowak, Integrationsmanagerin der Arbeitsinitiative Hohenlohe, und Claudia Litterst, Lehrerin und Präventionslehrkraft an der Öhringer Richard-von-Weizsäcker-Schule, Grund genug, Jugendliche für die mit dem Alkoholkonsum verbundenen Gefahren zu sensibilisieren. Die beiden Pädagoginnen wissen genau, dass der erhobene moralische Zeigefinger eher abschreckt. Daher bestand der Auftakt des Präventionstages am vergangenen Mittwoch darin, dass den 500 Schülerinnen und Schülern alkoholfreie Cocktails angeboten wurden, zubereitet von den Jugendlichen und für die Jugendlichen. So gestärkt konnten die Schülerinnen und Schüler zwischen verschiedenen Workshops wählen, unter anderen lauteten deren Titel: „Nachtwanderer“, „Ein Betroffener erzählt“, „Drogenpräventionskoffer“, „Alkohol im Straßenverkehr“ und „Fahrsimulator“. Besonders der Fahrsimulator beeindruckte die jungen Leute. „Es ist interessant zu erfahren, welche Erfahrungen Alkohol auf unsere Wahrnehmung hat. Mit der Rauschbrille und dem Fahrsimulator wurde das deutlich”, kommentierte der 18-jährige Philemon und fand die Zustimmung der Umstehenden. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des Tages und hoffen, mit dieser Aktion einen Denkanstoß mit auf den Weg gegeben zu haben“, resümierten Regina Nowak und Claudia Litterst den Tag.

 

 

Bildtext: Gute Stimmung in der Aula der Richard-von Weizsäcker-Schule – natürlich ohne Alkohol!
Bildquelle: privat