Neuer Kreistag nimmt die Arbeit auf

Konstituierung des X. Kreistages des Hohenlohekreises

Mit einer umfangreichen Tagesordnung ist der X. Kreistag des Hohenlohekreises in der Öhringer Kultura in die neue Legislaturperiode gestartet. 24 Punkte, darunter vor allem die Besetzung von Ausschüssen, Aufsichtsräten und sonstigen Gremien, galt es in der Konstituierenden Sitzung abzuarbeiten. Zu Beginn der Sitzung wurden die 43 Kreisräte auf ihr Amt verpflichtet – für 23 Neulinge im Gremium war es eine Premiere.
Dieter Pallotta (CDU), Achim Beck (FWV) sowie Irmgard Kircher-Wieland (SPD) wurden einstimmig zu Stellvertretern des Landrates im Kreistag gewählt.
Als Fraktionsvorsitzende fungieren Torsten Kunkel (CDU), Martin Braun (Grüne), Irmgard Kircher-Wieland (SPD) und Achim Beck (FWV).
Gerhard Feiler ist Sprecher der FDP-Gruppe, Anton Baron erfüllt diese Funktion für die AfD.
„Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle der Bürger im Hohenlohekreis. Der kleine Landkreis lebt davon, dass wir geschlossen auftreten und zusammenstehen“, erklärte Landrat Dr. Matthias Neth, der weiterhin „in der Sache auch harte, aber stets faire Diskussionen“ erwartet. Und eines sei jetzt schon klar: „Es werden auch in dieser Legislaturperiode wichtige Entscheidungen zu treffen sein.“

Bildtext: Der neue Kreistag bei der Konstituierung vor der Öhringer Kultura. Es fehlt Kreisrat Robert Böhnel (Mulfingen).