Blaulichttag auf der Bundesgartenschau

Zum großen Blaulichttag lädt die Bundesgartenschau in Heilbronn ein. Am Sonntag, 26. Mai, können von 9 bis 17 Uhr Fahrzeuge und Gerätschaften von insgesamt mehreren Institutionen angeschaut werden. Experten der Landes- und Bundespolizei, der Rettungsdienste, vom THW, des Zolls und der Berufsfeuerwehr zeigen die modernsten Ausrüstungsgegenstände und werden mit Vorführungen über den ganzen Tag begeistern.

Für Kenner und Liebhaber von Orchestermusik ist der Blaulichttag sicherlich ein Höhepunkt des Jahres, denn für den musikalischen Rahmen sorgen das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg, die Polizei Big Band Heilbronn, die Zollkapelle Freiburg sowie das Bundespolizeiorchester München.

Sowohl die Rettungshundestaffel Unterland als auch die Polizeihundestaffel des Heilbronner Polizeipräsidiums zeigen, was die Teams alles beherrschen. Wenn es die Einsatzlage zulässt, werden auch Polizeireiter auf der Buga sein und ein moderner Polizeihubschrauber soll landen. Was die Hochleistungsdrohnen des Arbeitersamariterbundes alles können, wird alle 30 Minuten demonstriert.

Der Gottesdienst am Vormittag wird musikalisch begleitet von einem Blechbläsersextett der Zollkapelle. Das DRK zeigt, wie sinnvoll Senioren- und Kindergartengymnastik ist. Die Wasserschutzpolizei legt mit dem großen Polizeiboot am Neckarufer an. Der stellvertretende Ministerpräsident und Inneminister von Baden-Württemberg, Thomas Strobl, wird um 13 Uhr auf der Sparkassenbühne erwartet.

Auch aus sportlicher Sicht wird Prominenz erwartet. Die mehrfache deutsche Meisterin im Diskuswerfen, die Bundespolizistin Shanice Craft, wird vorgestellt und gibt Autogramme. Den Abschluss des Programms macht ab 18 Uhr das Bundespolizeiorchester München mit einem Konzert auf der Hauptbühne.