Tourismusverbund Hohenloher Perlen

Staunen, erleben, genießen am Welterbe Limes

Im Westen des Hohenlohekreises glänzen die „Hohenloher Perlen“ Bretzfeld, Öhringen, Pfedelbach und Zweiflingen mit einem abwechslungs- und genussreichen Ausflugsangebot. Obst- und Weinbau prägen die Landschaft, durch die sich attraktive Rad- und Wanderwege schlängeln. Auch für die Erkundung des UNESCO-Welterbe Limes lohnt sich eine Visite in Hohenlohe.  

Hinter dem Begriff Hohenloher Perlen versteckt sich die gebündelte touristische Arbeit der vier Kommunen. Themen wie Radfahren, Wandern, Kultur, Genuss, Gastgeber und vieles mehr finden Sie auf der Webseite der Hohenloher Perlen.

Das Obere Tor in Öhringen ist zu sehen.
Zwei Radfahrer sind auf einer Brücke des Ohrntalradweges zu sehen.
Besucher und die Bühne des Öhringer Sommerfestivals sind zu sehen.
Dessert-Etageren sind zu sehen.
Mostflaschen sind zu sehen.
Ein Hotelzimmer ist zu sehen.
Besucher des Limes Blicks in Zweiflingen-Friedrichsruhe sind zu sehen.
Foto: Zweiflingen/Dominik Rau
Eine Aussichtsplattform in den Pfedelbacher Weinbergen ist zu sehen.
Foto: Gemeinde Pfedelbach
Weinberge bei Öhringen-Verrenberg sind zu sehen.