Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten im Überblick

Weihnachtsmarkt:
1. bis 3. Adventswochenende
Freitag  14 bis 21 Uhr / Samstag 12 bis 21 Uhr / Sonntag 12 bis 20 Uhr

Weihnachtsbäckerei im Schlosskeller:
1. bis 3. Adventswochenende
Freitag 16 bis 18 Uhr (außer Eröffnungstag) / Samstag und Sonntag 14 bis 18 Uhr

Weihnachtsmannstube im Schlosskeller:
1. bis 3. Adventswochenende
Samstag und Sonntag 14 bis 16 Uhr

Modellbahn-Ausstellung in den historischen Sälen:
1. bis 3. Adventswochenende
Freitag 14 bis 21 Uhr / Samstag 12 bis 21 Uhr / Sonntag 12 bis 20 Uhr

Winter, Wunder, Weihnachtsglanz – der Öhringer Weihnachtsmarkt

Öhringen, das ist der etwas andere Weihnachtsmarkt mit vielen Glanzlichtern, die es anderswo nicht gibt: Die Innenstadt im Lichterglanz empfängt die Besucher an drei Adventswochenenden. 

Der Markt ist nochmal ein Stück vielfältiger geworden, die Vergrößerung rund um den Marktplatz kam bei den Besuchern und den Ausstellern letztes Jahr sehr gut an. Wie auch das neue Logo: ein Engel aus graphischen Elementen, die der Architektur des Schlosses angelehnt sind. Das Motiv begleitet die Besucher auf roten und grünen Tassen, Transparenten oder Lichtinstallationen. Klar, dass ein Schlossengel die ganzen Wochen über das Geschehen wacht.

An den ersten drei Dezemberwochenenden kommt in der historischen Innenstadt rund um Schloss, Stiftskirche und Marktplatz wieder besondere Adventsstimmung auf. An den liebevoll gestalteten Ständen können die Gäste Kostbarkeiten erwerben, sich zu einem Glühwein treffen und sich mit allerlei Spezialitäten stärken. Ein Teil der Aussteller wechselt zwischendurch, so dass die Gäste immer wieder Neues entdecken. Hier finden Sie den Plan mit den Ausstellern.

Auf der Bühne vor dem Schloss, im Schlosshof und in der Stiftskirche untermalen Kinder, Vereine, Duos und Jazzbands das weihnachtliche Flair musikalisch. Hier finden Sie das Rahmenprogramm.

Er war im letzten Jahr der vielfotografierte Hingucker: der üppig beleuchtete Graf- Albrecht-Brunnen auf dem Öhringer Marktplatz inmitten des vorweihnachtlichen Trubels. Auch dieses Jahr wird der Brunnen strahlen und glitzern.

Eröffnung am 30. November um 17 Uhr

Zur offiziellen Eröffnung schlüpfen Mitglieder des Handels- und Gewerbevereins wieder in Kostüme und präsentieren die Weihnachtsgeschichte einmal anders. Dazu gibt es eine Kostprobe vom Riesenstollen aus Großenhain und für alle Kinder, die da sind, einen Gutschein für eine Fahrt mit der Dampfeisenbahn.

Funkelnde Programmpunkte

Nicht nur die wechselnden Aussteller locken zum Wiederkommen. Auch das Programm bietet viel Abwechslungsreiches: Mal bezaubert eine feurig-freche imposante rote Lichtskulptur auf Stelzen, ein andermal ein Eisschnitzer, dann ein pompöser silberner Walkact oder der Tanz der Lichtelfen das Publikum. Und es gibt Handwerkskunst zu bestaunen. So wie einer der letzten Glockengießer Deutschlands oder eine Schmiede-Schau mit Hammer, Eisen und heißem Feuer.

Die genauen Zeiten der Walk-Acts und Aktionen können Sie gerne unserem Rahmenprogramm oder dieser Übersicht entnehmen.

Schau-Schmiede: Am ersten Adventswochenende, Schlosshof
Gezeigt wird eine Show mit Hammer, Eisen und heißem Feuer

Spinnvorführungen am Rad: Am ersten Adventswochenende, Schlosskeller

Walk-Act Silber: Sonntag, 2. Dezember, 15 bis 19 Uhr
Das reizvolle Leuchten von Silber mit einer Höhe von 4,50 Meter ist ein ganz besonderer Blickfang

Tanz der Lichtelfen: Freitag, 7. Dezember, Freitag, 14. Dezember und Sonntag, 16. Dezember, Schlosshof und Marktplatz
Mit leuchtenden Flügeln entführt Selina Yasira tanzend in die Wintermärchen-Welt der Elfen

Eisschnitzer: Samstag, 8. Dezember, 16 Uhr, Schlosshof
Ein Engel aus Eis entsteht 

Walk-Act Stelaxia: Sonntag, 9. Dezember, 15 bis 19 Uhr
Feurig-freche imposante rote Lichtskulpturen: Ein Sternträger und eine Sternschnuppenfrau mit dreidimensionalen Sternenkronen hüllen das Publikum in galaktischen Sternenstaub.

Glockengießer: Samstag, 15. Dezember, Schlosshof
Peter Glasbrenner ist einer der letzten Glockengießer Deutschlands. Er zeigt sein besonderes Handwerk und gießt einmalige Glöckchen mit dem Öhringer Weihnachtsengel. 

Nikolaustag - Aktion des Handels- und Gewerbevereins

Der Handels- und Gewerbeverein lädt zum ersten Mal ein, gemeinsam auf dem Marktplatz den Nikolaustag am Donnerstag, 6. Dezember zu feiern.

Kinderweihnacht 15-17 Uhr
Wenn die Tage bis Weihnachten gezählt werden, Tag für Tag ein Türchen im Adventskalender geöffnet wird, ist für die Jüngsten ein Besuch auf der zum ersten Mal stattfindenden Kinderweihnacht des Handels- und Gewerbevereins ein einmaliges Erlebnis.
Die Eisenbahn zum Draufsitzen zieht fahrplanmäßig ihre Kreise, der Nikolaus erzählt Geschichten und jeweils zur vollen Stunde gibt’s es auf der Bühne das Puppentheater „Mama Muh und der Kletterbaum“. Daneben gibt es in Stefo’s HGV Stüble eine Bastelaktion in denen die Kinder gegen einen geringen Unkostenbeitrag Engel, Pinguin und Weihnachtsmänner basteln können. Für Nachwuchs-DJs heißt es „Bring Deine eigene Playlist mit“ uns los geht’s beim L-Toro Stand zur Kinder-Kopfhörer-Party. Lieblingshits auf 3 Kanälen  - leg Deine Songs auf und bring die Kids zum Tanzen. Bei der Krippenweg-Rallye der evangelische Kirchgemeinde heißt es „Folge dem Stern und löse knifflige Aufgaben“. Dabei gibt natürlich auch wertvolle Preise zu gewinnen.

Nikolaus-After-Work Party
Ab 18 Uhr geht’s für alle Großen, die dieses Jahr besonders brav waren mit der Nikolaus-After-Work-Party weiter. Der Nikolaus rockt auf dem Weihnachtsmarkt bei den Gastronomen auf dem Marktplatz. Let it snow & let’s dance zu Livemusik und Glühwein. Um 18 Uhr starten die AcoustasoniXs auf der Bühne. Parallel dazu  - wer es lieber etwas ruhiger mag – die Silent Night von Peter Lohnerts L-Toro. 3 Kanäle – 3 verschiedene Musikrichtungen auf den Kopfhörer.

Den Flyer mit allen Infos finden Sie hier.

Peacemas

Weihnachten ist ein Zeichen der Freude und des Friedens. Dieses Zeichen will das Evangelische Jugendwerk mit dem 2. Kinder-Weihnachtsmarkt auf dem Ölberg hinter der Stiftskirche setzen. Unter dem Motto „PEACEMAS“ werden Spiele, kleine Basteleien, Stockpuppentheater, kulinari sche Kostproben und Lieder aus unterschiedlichen Ländern geboten. Dieses Jahr sind Gäste aus Weißrussland, Litauen, Ukraine, Slowakei, Iran, Tunesien und Spanien mit dabei.
Der internationale Kinderweihnachtsmarkt PEACEMAS findet am 2. Adventswochenende vom 07. bis 09. Dezember statt und ist Freitag von 14 bis 20 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 12 bis 20 Uhr geöffnet. 

Schlosskeller

Eigens für den Weihnachtsmarkt öffnet der historische Schlosskeller seine Pforten. Hier wird wieder Plätzchenduft durchs Gewölbe ziehen. Unter fachkundiger Anleitung des Freundeskreises der Landesgartenschau 2016 und mit einem Einsatz von einem Euro können Kinder von fünf bis zehn Jahren das Wellholz schwingen und Brötle zum Mitnehmen ausstechen - freitags von 16 bis 18 Uhr (außer am Eröffnungstag), samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr, jeweils eine halbe Stunde. 

Wenige Schritte entfernt liest samstags und sonntags von 14 bis 16 Uhr der Weihnachtsmann Geschichten vor. Gerne lässt er sich auch mit seinen jungen Zuhörern fotografieren. Rund um seinen Sessel dürfen sich die Kleinen aber auch verkleiden, malen und Wunsch-Post fürs Christkind abgeben.

Dampfeisenbahn und Modellbahnausstellung

Für unverwechselbaren Rauchgeruch und jede Menge Spaß sorgt die Dampfeisenbahn. Seit Jahrzehnten Für unverwechselbaren Rauchgeruch und jede Menge Spaß sorgt die Dampfeisenbahn. Zum ersten Mal unter der Regie der Dampfbahnfreunde Friedrichsruhe schnauft das beliebte Gefährt mit kleinen und großen Fahrgästen über den Marktplatz und durch den Märchenwald – ein Klassiker. Freunde der Modelleisenbahnen zieht es zudem in die historischen Säle des Schlosses, wo auf drei großen Anlagen Züge ihre Runden durch liebevoll gestaltete Landschaften drehen. 
Eintritt für Erwachsene: 2,- € / für Kinder: 1,- €. Den Flyer zur Modellbahn-Ausstellung finden Sie hier.

Krippenweg

In der Adventszeit stellen viele Geschäfte in ihren Schaufenstern Krippen aus aller Welt aus. Wer dem Beitrag der Evangelischen Kirchengemeinde „Folget dem Stern – suchet die Krippen“ folgt, entdeckt an 26 Stationen des Krippenweges wunderbare Variationen dieses alten Themas. 
(Bild: Indonesische Holzkrippe). Hier geht es zum Flyer.

Weitere Aktionen der Evangelischen Kirchengemeinde finden Sie in diesem Flyer.



Feuriges Finale

Den krönenden Höhepunkt bildet das stimmungsvolle Abschlussfeuerwerk am 16. Dezember um 18 Uhr im barocken Hofgarten. Genügend Anlässe also, den Öhringer Weihnachtsmarkt mehrmals zu besuchen.

Impressionen 2017