Termin

Titel: Werkstatt Museum Pflaumer geöffnet: Messerschmiede – Schleiferei – Reparaturen
Startdatum: 08.09.2019
Startzeit: 14:00 Uhr
Stoppzeit: 17:00 Uhr
Veranstalter: Öhringer Heimatverein, Abteilung Stadtwache, Tel. 07941/68-118
Ort: Werkstatt Pflaumer Öhringen, Schulgasse
Beschreibung: 

Klein und fein – im Herzen der Stadt gibt die stillgelegte Werkstatt (1882-1992) Einblick in das alte Handwerk der Messerschmiede und Schleiferei. Die Werkstatt ist in originalem Zustand und damit ein für Baden-Württemberg einzigartiges Kulturdenkmal. Manfred Pany heizt die Esse an  und zeigt Schmiedevorführungen in der Schulgasse 14.

Geöffnet an diesem Sonntag von 14 – 17 Uhr.

Zur Geschichte:

Die Vorfahren von Emil Pflaumer mussten erst Weißenburg verlassen, bis sie sich als Messerschmiede ein neues Berufsfeld suchen konnten.

Ein Blick in den alten Stammbaum zeigt, dass der erste Messerschmied aus der Familie Johann Stephan Pflaumer (1823-1857) gewesen ist. Er lebte und arbeitete in Neustadt a.d.Aisch.  Seine drei Söhne lernten ebenfalls das Messerschmiedehandwerk.

Das väterliche Geschäft in Neustadt übernahm der Zweitälteste Sohn, Georg August Friedrich (geb. 1855). Der jüngste Sohn Georg Pflaumer (1858-1923) zog als Messerschmied nach Öhringen. Nach dem Tod seines Enkels Emil Pflaumer 1992 wurde das Geschäft zum Museum umgestaltet und ist heute öffentlich zugänglich.

Die Stadtwache Öhringen als Betreuer des Museums freut sich an diesem Sonntag auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher. 

Der Eintritt ist frei.

Dateien: