Einweihung des Hoftheaters am 24.3.2013 - Impressionen

   

Das ehemalige Hoftheater im Hofgarten

Das Hoftheater
Veranstaltungsort der Langen Nacht der Kultur
Das Hoftheater erstrahlt nach der Renovierung in neuem Glanz
Das Hoftheater heute

Graf Johann Friedrich II. von Hohenlohe-Neuenstein-Öhringen erwarb im Jahre 1743 das Gelände zwischen Ohrn und Uhlandstraße zur südlichen Erweiterung des Hofgartens.

Er ließ am Ende der Nord-Süd-Achse durch Hofzimmermeister Georg Peter Schillinger ein barockes Lusthaus mit betonter Mitte, zwei vorspringenden Treppenhäusern und dem Mansardendach mit geschweiften mittleren Aufbauten errichten.

Das Erdgeschoss wurde ursprünglich als Orangerie benutzt, das hohe Obergeschoss wurde 1787 zum Theatersaal mit Bühne und Rang umgestaltet. Seit dieser Zeit trägt das Gebäude auch den Namen "Hoftheater".

Zwei flankierende Gewächshäuser mit schrägliegender Verglasung entstanden im Jahre 1745.

Das westliche dieser Gebäude wurde um 1950 als Wohnhaus umgebaut.

Die Stadt Öhringen erneuerte in den Jahren 1966/67 das Hoftheater vollständig und sanierte die Räumlichkeiten, um darin Schulklassen unterbringen zu können.
Zeitweise wurden darin Schulklassen des Hohenlohe-Gymnasiums Öhringen unterrichtet.

Ab dem Jahr 1984 wurde das Hoftheater als Bürgerhaus genutzt. Zahlreiche Vereine belebten die Räume des Gebäudes durch Proben, Besprechungen und Vereinstreffen.

Bis zu ihrem Umzug 1994 in das Alte Rathaus war im Bürgerhaus auch die Stadtbücherei Öhringen untergebracht.

Im März 2011 begann die Stadt Öhringen das gesamte Gebäude-Ensemble (Hoftheater, Orangerie und Wohnhaus) grundlegend zu sanieren. Hierzu wurde im Hoftheater auch eine Zwischendecke entfernt, die den ehemaligen Theatersaal vertikal in zwei Ebenen getrennt hatte.

Nach 2-jähriger Bauzeit konnten die Sanierungsarbeiten abgeschlossen werden.

Im Hoftheater finden nun Konzerte und weitere kulturelle Veranstaltungen statt. Das Gebäude eignet sich sehr gut für Tagungen und Seminare. Zudem kann es für private Feierlichkeiten wie z.B. Geburtstage oder Hochzeiten angemietet werden.

Anfragen richten Sie bitte an das Restaurant Kleinod, Herrn Serkan Güzelcoban, Telefon 07941 9894727, info(at)restaurant-kleinod.de