Burgenstraßen-Radweg

Die Burgenstraße bietet auf ihrer gesamten Länge von Mannheim bis nach Prag einen Radweg, der auf dem deutschen Teil durchgehend ausgeschildert ist.

Der Radweg verläuft in Deutschland fast ausschließlich auf asphaltierten Wirtschaftswegen und ausgebauten Radwegen, vereinzelt auf geschotterten Abschnitten. Hin und wieder kommen kurze Abschnitte im Straßenverkehr vor, zur Überbrückung von unwegsamem oder nicht zugänglichem Gelände oder wenn kein Radweg vorhanden ist.

 

Streckenabschnitt: Mannheim - Nürnberg

Der Streckenabschnitt des Radfernwegs Deutsche Burgenstraße führt von Mannheim nach Nürnberg und reiht dabei Burgen und Festungen wie Perlen aneinander.
Der Deutsche Burgenstraße-Radweg verläuft zunächst im Neckartal ohne größere Steigungen.Durch viele schöne Orte mit verwinkelten Gassen und malerischen Fachwerkbauten entlang des Neckarflusses führt die Radreise über die Salzstadt Bad Friedrichshall weiter bis nach Heilbronn. Hier führt die Route weiter in östlicher Richtung durch das Kocher-Jagst-Gebiet. Über Öhringen erreichen Sie Schwäbisch Hall, das mit seiner historischen Altstadt zu einem Rundgang einlädt. Weiter führt die Strecke nach Schrozingen und schließlich in das weltberühmte, mittelalterliche Rothenburg ob der Tauber. Auf Ihrem weiteren Weg erreichen Sie über die Festungsstadt Colmberg die mittelfränkische Rokoko-Stadt Ansbach. Entlang des Main-Donau-Kanals erreichen Sie schließlich die an der Pegnitz gelegene Stadt Nürnberg.

Weitere Informationen zu der 409 km langen Strecke erfahren Sie hier.