Die Burgenstraße

Als eine der traditionsreichsten Ferienstraßen Deutschlands verbindet die Burgenstraße mehr als 90 Burgen und Schlösser auf ihrem Weg von Mannheim in die "Goldene Stadt" Prag. Auch Öhringen liegt an der Burgenstraße und kann beispielsweise durch den Burgenstraßen-Radweg erkundet werden.

Die inzwischen internationale Touristikroute führt heute auf einer Gesamtlänge von 1.200 Kilometern durch touristische Kleinode wie Bad Wimpfen sowie geschichtsträchtige Städte wie Heidelberg, Heilbronn, Öhringen, Schwäbisch Hall, Rothenburg o.d.T., Nürnberg, Bamberg, Coburg und Bayreuth. Nach einer Entdeckungsreise durch fühnfzehn böhmische Burgen und Schlösser findet sie ihren fulminanten Schlusspunkt in der glanzvollen tschechischen Hauptstadt.

Der Reiseweg durch ein gutes Stück europäischer Kultur und Geschichte berührt reizvolle Landschaften mit einer ständig wechselnden Szenerie, seien es idyllische Flusstäler, malerische Weinberge oder bizarre Felsformationen.

Das ganze Jahr über lädt eine Vielzahl von Veranstaltungen von Freilichtaufführungen vor historischer Kulisse über Burg- und Schlossfeste, traditionelle Märkte, Musikfestivals und Ausstellungen bis hin zu romantischen Weihnachtsmärkten zu einem Ausflug an die Burgenstraße ein.

Nicht zuletzt ist eine Reise auf der Burgenstraße immer auch eine kulinarische Genießertour, angefangen bei den badischen und württembergischen Weinen und Schlemmereien über fränkische Biervielfalt und deftige Brotzeiten bis hin zur viel gepriesenen böhmischen Küche.

Weitere Informationen zur Burgenstraße finden Sie hier.