Projekte

Weygang-Museum

Seit 1952 beherbergt das ehemalige Wohnhaus von August und Thekla Weygang, wie es dem Wunsch der Eheleute entspricht, das Weygang-Museum, dessen künstlerischen Wert von Fachleuten hoch geschätzt wird.

Das Museum umfasst das Vermächtnis des Zinngießermeisters August Weygang, dieses umfasst Originale und Nachbildungen vom 16. Jahrhundert bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts.
Im Weygang-Museum finden auch regelmäßig Sonderausstellungen statt. Für genauere Informationen bitte hier klicken!

 

Grabpflege

Die Stadt Öhringen pflegt das Grab von August und Thekla Weygang. Dieses wurde im November 2017 neu angelegt.

 


Vorbildliches Heimatmuseum

Der Arbeitskreis Heimatpflege im Regierungsbezirk Stuttgart e.V. vergibt seit 2005 im zwei-Jahres-Rhythmus die Auszeichnung „Vorbildliches Heimatmuseum“.
Preisträger des Wettbewerbs im Jahr 2005 wurde das Weygang-Museum in Öhringen. Dort können die Besucher einen lebendigen Eindruck vom Handwerk der Zinngießerei erhalten, das sonst in Vergessenheit geraten würde. Auch die fachliche Konzeption und die Begeisterung der Mitarbeiter trugen, nach Aussage der Jury, zu dieser Auszeichnung aus.