Zukunftswerkstatt "Familienfreundliches Öhringen"

Die Zukunftswerkstatt „Familienfreundliches Öhringen“ fand am 13. März 2010 unter reger Beteiligung von rd. 120 Bürgerinnen und Bürger statt. Begleitet wurde die Veranstaltung von den Experten des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales und der FamilienForschung Baden-Württemberg.

In der Zukunftswerkstatt wurden zahlreiche Ideen und Handlungsvorschläge entwickelt, um die bereits in der Vergangenheit begonnene Entwicklung als „Familienfreundliche Stadt Öhringen“ weiterzuführen und den Standortvorteil Familienfreundlichkeit weiter zu stärken.

Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt liegen nun in einer ausführlichen Dokumentation vor. Hier sind alle Anregungen, Vorschläge und Ideen festgehalten, die am 13. März 2010 in die Diskussion eingebracht wurden. Sie fasst zusammen, wo die Mitglieder der Arbeitsgruppen den größten Bedarf sehen und welche Prioritäten sie setzen.

Die wesentlichen Zielsetzungen und Maßnahmenvorschläge der Zukunftswerkstatt sowie das Vorgehen zur weiteren Umsetzung der Ergebnisse wurden dem Gemeinderat in seiner Sitzung am 22. Juni 2010 vorgestellt.

Nach rund einem Jahr wurde nun Bilanz gezogen, um die eingetretenen Resultate mit den ursprünglich gesetzten Zielen und Maßnahmen zu vergleichen. Die vorliegende Zwischenbilanz zeigt den Umsetzungsstand des von den Arbeitsgruppen erarbeiteten Maßnahmenkatalogs (vgl. Seite 23 bis 29 der Dokumentation).
Die Zwischenbilanz zur Zukunftswerkstatt Familienfreundliches Öhringen wurde vom Gemeinderat in seiner Sitzung am 17. Mai 2011 zustimmend zur Kenntnis genommen.

Download