Hohenloher Kultursommer in Öhringen

Sonaten, Tangos und Gstanzl am Sonntag, 6. August 2017 um 17:00 Uhr auf dem Hofgut in Öhringen-Cappel mit Maria Reiter, Akkordeon und Christian Gruber, Gitarre

Werke von Vivaldi, Falloni, Piazzolla und bayerische Intermezzi – wie das zusammenpasst? Das Divertimento (ital. Vergnügen) ist bekannt als beschwingtes, mehrsätziges Musikstück. Man kann es mit „Luft- spiegelungen“ aus der bayrischen Heimat garnieren, was die Beiden anhand von Lautensonaten Vivaldis herausgefunden haben. Und so sehen sie alles als denselben Kulturraum an: Gstanzl leitet sich schließlich von dem ital. Wort stanza ab, was Strophe bedeutet. Der Jodler als alpenländischer Urschrei, der verwurzelte Tango und die italienische Sonate, sie gehören zusammen! Die Gitarrentöne streben glitzernd himmelwärts und das Akkordeon trägt irdischen Straßenstaub mit sich. In der neuen Spielstätte des Kultursommers klingt die Landesgartenschau nach. Erleben Sie die ein- malige Atmosphäre des Hofguts in Cappel mit dem terrassenartigen Garten. Sicherlich bleibt Zeit für einen kleinen Spaziergang – es lohnt sich!


Ticketpreise: EURO 25,– erm. 22,– (freie Platzwahl)

Reservierung unter www.hohenloher-kultursommer.de