Fotoausstellung „Atelier Natur – Naturfotografie zwischen Hohenlohe und den Alpen“

26.01. – 20.04.2017 im Rathaus Öhringen

Auge in Auge mit einer Waldohreule - eine Fliege begegnet einem Laubfrosch. Der Betrachter taucht ein in eine ihm bekannte wie doch sonderbare und so noch nie gesehene Welt. Außergewöhnliche Kompositionen, gekonntes Spiel mit Licht und Schatten sowie wunderbare Schärfeverläufe mit malerischen Hintergründen – all dies zeichnet die Bilder der beiden Naturfotografen Gerhard und Benjamin Waldmann (Satteldorf und Stuttgart) aus.

Im Rathaus in Öhringen zeigen Vater und Sohn nun auf 58 großformatigen Alu-Dibond-Feinartdrucken eindrucksvoll ihr fotografisches Repertoire. Die besondere Bildauswahl, eine Art „Best of“ der beiden, haben sie als Wanderausstellung konzipiert.

Zwei besondere Leidenschaften einen Vater und Sohn: Die Liebe zur Natur und die Begeisterung für das Medium Fotografie. Doch sie haben sich nicht zur Aufgabe gemacht, die heimische Natur „nur“ zu dokumentieren. Vielmehr wollen sie mit künstlerischen und kreativen Ansichten die Schönheit, von der banalen Fliege bis hin zum seltenen Roten Apollofalter, in besonderen Bildern zeigen. All Ihre Fotografien sind in der freien Natur entstanden und wurden nicht am PC manipuliert, darauf legen die beiden besonderen Wert.

Dabei finden ihre Bilder international Anerkennung und wurden bereits in einer Vielzahl von Medien präsentiert. Benjamin Waldmann ist Mitglied in der renommierten Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V. (GDT), der deutschlandweit größten und europaweit ältesten Naturfotografenvereinigung. Dort leitet er die Regionalgruppe VIII Württemberg, Bayern.

Weitere Bilder sind auf seiner Webseite www.naturformat.de zu sehen.

Die Ausstellung ist vom 26. Januar bis zum 20. April 2017 im Rathaus in Öhringen zu sehen.