Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten im Überblick

Weihnachtsmarkt:
1. bis 3. Adventswochenende
Freitag  16 bis 21 Uhr / Samstag 12 bis 21 Uhr / Sonntag 12 bis 20 Uhr

Weihnachtsbäckerei im Schlosskeller:
1. bis 3. Adventswochenende
Freitag 16 bis 18 Uhr / Samstag und Sonntag 14 bis 18 Uhr

Weihnachtsmannstube im Schlosskeller:
1. bis 3. Adventswochenende
Samstag und Sonntag 14 bis 16 Uhr

Modellbahn-Ausstellung in den historischen Sälen:
1. bis 3. Adventswochenende
Freitag 16 bis 21 Uhr / Samstag 12 bis 21 Uhr / Sonntag 12 bis 20 Uhr
6. und 7. Januar 2018
Samstag und Sonntag 13 bis 17 Uhr

Impressionen 2017

 
 
 

Winter, Wunder, Weihnachtsglanz – der Öhringer Weihnachtsmarkt

Mit neuem Motto, einem erweiterten Angebot und ganz viel Illumination zum Staunen zeigt sich der Öhringer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr. Die malerische Kulisse der historischen Innenstadt, des schmucken Markplatzes, der Stiftskirche und des traumhaft beleuchteten Schlosses bieten eine kuschelige Atmosphäre für alle Besucherinnen und Besucher.
Winter: Hohoho! Kalte Dezemberluft, der Duft von Glühwein und Tannennadeln sowie die Dampfeisenbahn, die auf dem Marktplatz zischend ihre Runden dreht, sorgen für Winterstimmung und die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres. In der Kinderbäckerei duftet es herrlich nach frisch gebackenen Plätzchen. Dazu gehört auch ein leckeres „Schneeweißchen und Rosarot“ oder eine heiße Hohenloher Bratwurst.
Wunder: Öhringen bietet „wundervolle“ Erlebnisse für die ganze Familie. Die Häuserzeilen sind im Advent mit tausenden von Lichtern dekoriert, beim Gang durch die engen Gassen überraschen Märchenfiguren. Ein Schloss-Engel wacht über den Weihnachtsmarkt und ein stimmungsvolles und besinnliches Begleitprogramm unterhält. In den historischen Sälen des Schlosses rollen Modellbahnzüge verschiedener Spurgrößen unter Kronleuchtern durch liebevoll gestaltete, detailreiche Landschaften. Am letzten Weihnachtsmarktsonntag überrascht ein großes Feuerwerk im barocken Hofgarten.
Weihnachtsglanz: Ob filigrane Glaskugeln, robuste Holzspielsachen oder kuschelige Stricksocken - bei den Kunsthandwerkern und Händlern aus der Region gibt es immer schöne Geschenke zu kaufen. Glanzvolles Highlight ist der ehrwürdige Schlosskeller. Dort in dem beeindruckenden Gewölbe hat einst der Fürst seine großen Weinfässer gelagert, zwei besonders schön gestaltete sind noch zu sehen. Beim Hinabsteigen vom Schlosshof aus tut sich eine glitzernde Weihnachtswelt auf. 

Winter, Wunder, Weihnachtsglanz – der Öhringer Weihnachtsmarkt

Winter, Wunder, Weihnachtsglanz: Unter diesem neuen Motto empfängt der Öhringer Weihnachtsmarkt dieses Jahr seine Besucher. An den ersten drei Dezemberwochenenden kommt in der historischen Innenstadt rund um Schloss,  Stiftskirche und Marktplatz wieder besondere Adventsstimmung auf. An den liebevoll gestalteten Ständen können die Gäste Kostbarkeiten erwerben, sich zu einem Glühwein treffen und sich mit allerlei Spezialitäten stärken, erstmals auch mit veganen und arabischen.
Hier finden Sie den Plan mit allen Ausstellern...

Auf der Bühne untermalen Kindergärten, Schulen, Vereine, Duos und Jazzbands den weihnachtliche Flair musikalisch. Das Rahmenprogramm finden Sie hier...

Es gibt viel Neues, und der Markt ist ein Stück größer geworden. Dazu gehört auch das neue Logo: ein Engel aus graphischen Elementen, die der Architektur des Schlosses angelehnt sind. Das Motiv begleitet die Besucher auf Tassen, Transparenten oder Lichtinstallationen. Klar, dass ein Schlossengel die ganzen Wochen über das Geschehen wacht.

Glanz und Gloria in der historischen Innenstadt

Öhringen, das ist der etwas andere Weihnachtsmarkt im Südwesten mit vielen Glanzlichtern, die es anderswo nicht gibt: Die Innenstadt im Lichterglanz empfängt die Besucher an drei Adventswochenenden - dieses Jahr vom 1. Dezember an jeweils freitags von 16 bis 21 Uhr, samstags von 12 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr. Ein Teil der Aussteller wechselt zwischendurch, so dass die Gäste immer wieder Neues entdecken. Auch das Programm lockt zum Wiederkommen: Mal bezaubert eine märchenhafte Fee auf Stelzen, ein andermal ein Eisschnitzer, dann ein pompöser goldener Walkact oder eine artistische Lichtschau das Publikum. Natürlich darf der Engel nicht fehlen:An zwei Samstagen lässt er auf dem Schlosshof himmlische Gesänge erklingen. 
Die genauen Zeiten der Walk-Acts und Aktionen können Sie gerne unserem Rahmenprogramm entnehmen...

Eröffnung am 1. Dezember um 17 Uhr

Auch in diesem Jahr findet die Eröffnung des Öhringer Weihnachtsmarktes wieder am ersten Adventswochenende statt. Diesmal auf der neu ins Leben gerufenen Bühne und unter neuem Motto. Lassen Sie sich überraschen...

Night-Shopping & PEACEMAS am zweiten Adventswochenende

Gleich am zweiten Wochenende packt der Handels- und Gewerbeverein ein pralles Programmpaket drauf: Freitagabend leuchten die Geschäfte rund um Post- und Marktstraße in weihnachtlichem Kerzenschein und sind bis 22 Uhr für ihre Kunden da.Tags darauf, am 9. Dezember, erzählt der Nikolaus um 15 Uhr und um 15.30 Uhr auf der Bühne Weihnachtsgeschichten. Ein Engel  verteilt Geschenke an die kleinen Besucher, und es ist Karussellfahren angesagt.
Außerdem leuchtet im Hofgarten-Rondell ein Engel aus Teelichtern. Die Aktion der Pfadfinder beginnt bei Dämmerung (ab ca. 18 Uhr) und kann nur bei gutem Wetter statt finden.

Von 8. bis 10. Dezember findet auf dem Ölberg (hinter der Stiftskirche) ein internationaler Weihnachtsmarkt PEACEMAS für Kinder und Eltern statt. Das Evangelische Jugendwerk bietet zusammen mit jungen Leuten aus unterschiedlichen Partnerländern Spiele, Geschichten, Basteln und natürlich auch manche Leckereien für die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher des Öhringer Weihnachtsmarktes an.

Weihnachtsbäckerei & Weihnachtsmannstube - Neues im Schlosskeller

Eigens für den Weihnachtsmarkt öffnet der historische Schlosskeller seine Pforten. Und nach einer Auszeit von drei Jahren wird hier auch wieder Plätzchenduft durchs Gewölbe ziehen. Unter fachkundiger Anleitung des Freundeskreises der Landesgartenschau 2016 e.V. und mit einem Einsatz von einem Euro können Kinder von fünf bis zehn Jahren das Wellholz schwingen und Brötle zum Mitnehmen ausstechen - freitags von 16 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr, jeweils eine halbe Stunde. 

Wenige Schritte entfernt liest samstags und sonntags von 14 bis 16 Uhr der Weihnachtsmann Geschichten vor. Gerne lässt er sich auch mit seinen jungen Zuhörern fotografieren. Rund um seinen Sessel dürfen sich die Kleinen aber auch verkleiden, malen und Wunsch-Post fürs Christkind abgeben. Einen Wunschzettel zum ausfüllen findet ihr hier... oder direkt beim Weihnachtsmann in der Weihnachtsmannstube. Schreibt bitte unbedingt eure Adresse auf den Wunschzettel, damit euch das Christkind auch antworten kann.

Dampfeisenbahn und Modellbahnausstellung

Für unverwechselbaren Rauchgeruch und jede Menge Spaß sorgt die Dampfeisenbahn. Seit Jahrzehnten schnauft das beliebte Gefährt mit kleinen und großen Fahrgästen über den Marktplatz und durch den Märchenwald – ein Klassiker.
Freunde der Modelleisenbahnen zieht es zudem in die historischen Säle des Schlosses, wo auf drei großen Anlagen Züge ihre Runden durch liebevoll gestaltete Landschaften drehen.
Die Modellbahnausstellung des Eisenbahnclub Öhrinen e.V. ist zu den Weihnachtsmarktzeiten zu sehen. Außerdem nach Weihnachten am 6. und 7. Januar 2018 von 13 bis 17 Uhr.
Eintritt für Erwachsene: 2,- € / für Kinder: 1,- €. Den Flyer zur Modellbahn-Ausstellung finden Sie hier...

Feuriges Finale

Der krönende Abschluss des Öhringer Weihnachtsmarktes wird wieder das jedes Jahr mit vielen Aaahs und Ooohs bestaunte stimmungsvolle Feuerwerk im barocken Hofgarten werden.

Weitere Aktionen in der Weihnachtszeit:

Aktion im Jugendpavillion - Der Nikolaus im Lichtermeer

Am 6. Dezember kommt der Nikolaus ab 17.00 Uhr ins JuPa-Lichtermeer. Dieser Abend bietet den besonderen Anlass für die Vorstellung der neu installierten LED-Anlage im Jugendpavillon. Dabei werden den Besuchern die vielseitigen Möglichkeiten der im Hohenlohekreis im Jugendbereich einzigartigen Lichtanlage präsentiert.

Zudem kommt der Nikolaus zu diesem ersten JuPa-Weihnachtsmarkt und hat neben einer Weihnachtstombola auch seine fleißigen Helferlein von den Öhringer Schulen und Gruppen dabei, die für weihnachtliche Verpflegung sorgen. Der Erlös der Weihnachtsmarktstände bleibt bei den Klassen und Gruppen selbst und wird für Ausflüge oder Ähnliches verwendet.

Jung und Alt sind herzlich in den Jugendpavillon - Am Cappelrain 32 - eingeladen!

Aktion im Jugendpavillon - Der Nikolaus im Lichtermeer

Am 6. Dezember kommt der Nikolaus ab 17.00 Uhr ins JuPa-Lichtermeer. Dieser Abend bietet den besonderen Anlass für die Vorstellung der neu installierten LED-Anlage im Jugendpavillon. Dabei werden den Besuchern die vielseitigen Möglichkeiten der im Hohenlohekreis im Jugendbereich einzigartigen Lichtanlage präsentiert.

Zudem kommt der Nikolaus zu diesem ersten JuPa-Weihnachtsmarkt und hat neben einer Weihnachtstombola auch seine fleißigen Helferlein von den Öhringer Schulen und Gruppen dabei, die für weihnachtliche Verpflegung sorgen. Der Erlös der Weihnachtsmarktstände bleibt bei den Klassen und Gruppen selbst und wird für Ausflüge oder Ähnliches verwendet.

Jung und Alt sind herzlich in den Jugendpavillon - Am Cappelrain 32 - eingeladen!

Hier finden Sie die Einladung...

Weygang-Museum

In der Zinngießerei:
Am ersten Advent 3. Dezember, 11 bis 17 Uhr
Jahresengel 2017 und Schneekristalle aus der Zinngießerei

Im Museum:
Eröffnung der Sonderausstellung
„Geschichten aus dem Winterwald“
am Sonntag, 3. Dezember, um 11 Uhr im Weygang-Museum.
Tiere, Bilderbuchszenen, Wichtel,
Schmuck , Windlichter und viele schöne Dinge aus Filz
Hier finden Sie den Flyer zur Sonderausstellung...

Krippenweg der evangelischen Kirchengemeinde

In der Adventszeit stellen viele Geschäfte in ihren Schaufenstern Krippen aus aller Welt aus. Wer dem Beitrag der Evangelischen Kirchengemeinde  „Folget dem Stern – suchet die Krippen“ folgt, entdeckt an 24 Stationen des Krippenweges wunderbare Variationen dieses alten Themas. 

Weitere Aktionen der evangelischen Kirchengemeinde finden Sie hier...

Aktionen der Evangelischen Kirchengemeinde

Krippenweg:
Dieses Jahr zur Weihnachtszeit wird wieder eine besondere Aktion die Innenstadt attraktiver machen:
Ein Krippenweg leitet die Besucher über rund 20 Stationen durch die Innenstadt. Dazu werden in vielen Schaufenstern Krippen - große und kleine, historische und moderne, regionale oder aus aller Welt – ausgestellt. Vom Weygangmuseum bis zur Stiftskirche werden Krippen aus allen möglichen Materialien zu sehen sein, wie eine Krippe aus gerollten Telefonbuchseiten oder aus Fasern der Ananaspflanze. Es gibt auch Krippen aus Metall, Ton und sogar Bananenblättern. Die Krippen sind zu Teil Leihgaben des Weltladens, aber es gibt auch viele Ladenbesitzer, die ihre eigenen Krippen ins Schaufenster stellen werden wie z.B. Dorothea Rödle von „Alles was Hut ist“, die eine handgeschnitzte Krippe ihres Vaters ausstellt.
Begleitend zum Krippenweg werden an allen Stationen kostenlose Krippenstadtpläne ausliegen, anhand derer man den Krippenweg abgehen kann. Dazu gibt es Erklärungen zu verschiedenen historischen Gebäuden und ausgestellte Krippen werden näher erklärt.
Unterstützt und organisiert wird die Aktion von Steffi Feiler, Gerlinde Bräuninger-Guldan und Irmgard Uhlmann von seiten der evangelischen Kirche, der Stadt Öhringen und dem Handels- und Gewerbeverein.
(Bild: Indonesische Holzkrippe).
Den Flyer finden Sie hier

Weitere Aktionen der Kirche:
finden Sie hier