Öffnungszeiten

Freitag von 16 bis 21 Uhr
Samstag von 12 bis 21 Uhr
Sonntag von 12 bis 20 Uhr

Die Gastronomie hat freitags und samstags bis 22 Uhr geöffnet

Öhringen, ein Wintermärchen

Auch in diesem Jahr wird Sie der Öhringer Weihnachtsmarkt an allen vier Adventswochenenden verzaubern.

Einen Flyer mit Informationen, Highlights und einem Plan erhalten Sie im Öhringer Rathaus, sowie in den Geschäften der Innenstadt oder in der linken Auswahl als Download.

Weihnachtliche Innenstadt

Wenn es auf dem Marktplatz pfeift, dampft und zischt wissen große und vor allem kleine Fans: es ist wieder soweit - der Öhringer Weihnachtsmarkt hat seine Tore geöffnet. Pünktlich zum Adventsbeginn am 25. November erwartet die Besucher auf einem der schönsten Weihnachtsmärkte Süddeutschlands funkelnder Lichterschmuck, der Duft von frisch gebrannten Mandeln, Glühwein oder Kinderpunsch - alles eingerahmt von einer traumhaft historischen Kulisse.

Eröffnung

Die offizielle Eröffnung – wie jedes Jahr mit einem Märchenspiel – ist um 17 Uhr auf der Treppe der Stiftskirche. Alle Kinder erhalten an diesem Nachmittag einen Gutschein für eine Fahrt mitder Dampfeisenbahn, die natürlich wieder ihre Runden durch den Märchenwald auf dem Marktplatz dreht.

Vielfältiges Angebot

In diesem Jahr präsentieren über 80 Aussteller an ihren festlich geschmückten Ständen den Besuchern alles, was das vorweihnachtliche Herz begehrt. Gläserner Christbaumschmuck, Räuchermännchen, Strickmützen, Holzspielzeug, Bienenwachskerzen -  von individuellen Kreationen über traditionelles Handwerk bis nostalgischem Krimskrams ist alles dabei! Kulinarisch bietet der Markt Altbewährtes: Flammkuchen, Großenhainer Stollen, Rosenküchle und Würzwein sind nur ein kleiner Teil des himmlischen Angebots. Zudem haben die Glühweinbuden und Imbissstände freitags und samstags wie schon letztes Jahr länger geöffnet: bis 22:00 Uhr kann - nach dem Bummel auf dem Markt - zum Ausklang noch allerlei Leckeres geschlemmt werden.

Weihnachtlicher Schlosskeller

Zum Geheimtipp hat sich seit 2014 das Angebot im Schlosskeller entwickelt: In dem Gewölbe, in dem einst der Fürst seine großen Weinfässer gelagert hat, finden Besucher eine stimmungsvolle Weihnachtswelt mit Kunsthandwerkern und tollen Dekorationen. Der Event- und Cateringservice Stefan Lehr bietet wieder ein kulinarisches Angebot mit herzhaften Speisen. Die Produkte dazu liefert die Hofmetzgerei
Hack vom Lindelberg.

Weihnachtsausstellungen

Auch in diesem Jahr können sich die Besucher wieder auf eine mit Liebe zum Detail vorbereitete Ausstellung im Schloss freuen. Diesmal "Ein Sommer voller Sensationen - Erinnerungen an 171 Tage Landesgartenschau".
Und natürlich lohnt sich auch wie immer ein Besuch bei der rieseigen Modellbahnanlage des Eisenbahnclubs im Blauen Sall des Öhringer Schlosses.

Öffnungszeiten "Ein Sommer voller Sensationen - Erinnerungen an 171 Tage Landesgartenschau":

Erleben können Sie die Ausstellung während der Marktzeiten an allen vier Adventswochenenden und zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung.
Zusätzliche Öffnungzeiten nach Weihnachten sind am am Dienstag, 27.12. und Donnerstag, 29.12 von jeweils 13 bis 16 Uhr und am Freitag, 06.01. und Samstag, 07.01. jeweils von 13 bis 17 Uhr.
Die Aussstellung ist bis einschließlich 20.01.2017 zu sehen.

Öffnungszeiten Modellbahnwelt:
Die Eisenbahnausstellung in den historischen Sälen ist während des Weihnachtsmarktes sowie am Dienstag, 27.12. und Donnerstag, 29.12 von jeweils 13 bis 16 Uhr und am Freitag, 06.01. und Samstag, 07.01. jeweils von 13 bis 17 Uhr geöffnet. 
Eintritt Erwachsene: 2.- €, Kinder: 1,-€

Weitere stimmungsvolle Programmpunkte

Neben Handwerkskunst und Gaumenfreuden bietet der Weihnachtsmarkt vor allem Unterhaltung für die ganze Familie. Schnitzkunst am Eisblock von Klaus Grunenberg gibt es am 2. Adventssamstag den 3.12. um 16.30 Uhr im Schlosshof. „Ein Schneemann aus Eis“ entsteht hier in zauberhafter weise aus einem großen Eisblock. Am 3. Adventssamstag den 10.12. zeigt der Aktionskünstler Perujo um 17 und 19 Uhr eine artistische Lichtshow – dazwischen erleben Besucher die Wunderwelt der bunt schillernden Seifenblasen. Schon die kleinen Exemplare bringen Kinderaugen zum Leuchten - bei Riesenseifenblasen bekommen selbst die Erwachsenen große Augen. Nicht fehlen darf natürlich das funkelnde Weihnachtsfeuerwerk am letzten Adventssonntag den 18.12. um 18.00 Uhr.
Weiterhin sorgen Aufführungen und Konzerte auf dem Weihnachtsmarkt und in der Stiftskirche für stimmungsvolle und besinnliche Momente in der Vorweihnachtszeit.
Der Weihnachtsmarkt wird durch kleine Ensembles an wechselnden Spielorten musikalisch umrahmt.
Hier finden Sie in kürze das vorläufige Musik-Programm: Programm Weihnachtsmarkt 2016 (ca. ab Mitte November)

Krippenweg „Folge dem Stern…“

Dieses Jahr zur Weihnachtszeit wird wieder eine besondere Aktion die Innenstadt attraktiver machen:
Ein Krippenweg leitet die Besucher über rund 20 Stationen durch die Innenstadt. Dazu werden in vielen Schaufenstern Krippen - große und kleine, historische und moderne, regionale oder aus aller Welt – ausgestellt. Vom Weygangmuseum bis zur Stiftskirche werden Krippen aus allen möglichen Materialien zu sehen sein, wie eine Krippe aus gerollten Telefonbuchseiten oder aus Fasern der Ananaspflanze. Es gibt auch Krippen aus Metall, Ton und sogar Bananenblättern. Die Krippen sind zu Teil Leihgaben des Weltladens, aber es gibt auch viele Ladenbesitzer, die ihre eigenen Krippen ins Schaufenster stellen werden wie z.B. Dorothea Rödle von „Alles was Hut ist“, die eine handgeschnitzte Krippe ihres Vaters ausstellt.

Begleitend zum Krippenweg werden an allen Stationen kostenlose Krippenstadtpläne ausliegen, anhand derer man den Krippenweg abgehen kann. Dazu gibt es Erklärungen zu verschiedenen historischen Gebäuden und ausgestellte Krippen werden näher erklärt.

Unterstützt und organisiert wird die Aktion von Steffi Feiler, Gerlinde Bräuninger-Guldan und Irmgard Uhlmann von seiten der evangelischen Kirche, der Stadt Öhringen und dem Handels- und Gewerbeverein.

(Bild: Indonesische Holzkrippe)

Anreise mit dem Baden-Württemberg-Ticket

ANREISE MIT DEM BADEN-WÜRTTEMBERG-TICKET
Infos und Kauf unter www.bahn.de/bwt
Busse und PKW: Bundesautobahnen A81 AS 8 (Neuenstadt), A6 AS 40 (Öhringen).
Der Busparkplatz (P1) an der Herrenwiesenstraße liegt nur 5 Gehminuten vom Markt entfernt.

ÖPNV: Hohenlohebahn der DB AG, Stadtbahnlinie S 4 , Buslinien des Heilbronner, Hohenloher, Haller Nahverkehrs.
Vom Öhringer Hauptbahnhof gelangen Besucher in 3 Gehminuten zum Weihnachtsmarkt.