Hohenloher Genießerdorf

Dieses Jahr ein Tag länger und mit viel Programm...

Das Hohenloher Genießerdorf lockt vom 25. bis 28. Mai in den Öhringer Hofgarten. Der historische Park zwischen Schloss und Hoftheater wird zum Marktplatz im Grünen, durch den die Besucher schlendern, staunen und gleichzeitig ein vielseitiges Kulturprogramm genießen. An vielen Stellen lebt auch die Landesgartenschau 2016 wieder auf.

Vier Tage Sinnesfreuden im Öhringer Hofgarten

Erstmals präsentiert sich die Genießerregion im nachhaltig umgestalteten Hofgarten. Aussteller, Kunsthandwerker, Selbstvermarkter bieten vier Tage lang Kunstgewerbe, Accessoires, Pflegeprodukte, Deko, Ess- und Trinkbares – alles hergestellt in der näheren Umgebung. Gastronomisch und kulturell kommen die Besucher ebenfalls auf ihre Kosten. Wirte, Landfrauen und Vereine verwöhnen die Besucher mit  Leckereien vom Fingerfood  bis zum Sterne-Menü. Sogar hoch in einen Baumwipfel ist Schlemmen angesagt. Ein besonderes „Kleinod“ ist das gleichnamige neue Restaurant, das Starkoch Serkan Güzelcoban Ende Mai in der Orangerie des Hoftheaters eröffnet. Von diesem erhabenen Platz lässt sich das bunte Treiben Geschehen wunderbar überblicken. 

Programm

Schon das Programm lohnt einen Besuch. Gleich an Himmelfahrt und am darauffolgenden Freitag wirbeln Mitglieder des Open-Air-Varietes „Artistokraten“ in historischen Kostümen über den Rasen, setzen zu gewagten Sprüngen an und amüsieren dabei das Publikum mit humorvollen Einlagen. Zwei Leierkastenmänner bringen Jahrmarkt-Nostalgie an die Ohrn.

Am Freitagabend sorgen Gitarristen für Festivalatmosphäre im Wohlfühlambiente. Lieder, Folk, Rock Pop, Klassik, Jazz: Bis 20.30 Uhr spielen über das Gelände verteilt Wolfgang Heieck, Eddy Danko, das Duo Tobias Seyb und Julia Illenseer sowie Marcel und Friends.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Barock. Les Cotillons flanieren mit opulenten Gewändern im Park. Die illustre Adelsgesellschaft trifft sich zum Picknick im Französischen Garten, wo auf silbernen Etageren allerlei Köstlichkeiten angerichtet sind. Mit Musik aus barocker Zeit versetzt das Neuensteiner Blockflötenensemble die Besucher in die Öhringer Vergangenheit. Die Hallia Venezia bringen mit farbenfrohen Masken italienisches Flair in den sommerlichen Park.

Am Sonntag spielen Kammermusikgruppen der Stadtkapelle sowie das Violinenquartett „Da Capo“ der Jugendmusikschule.  

Überall ist etwas los: Es gibt Ikebana, Waldpädagogik und Marionettentheater. Auf der Seebühne entlang der Stadtmauer ist Schaukochen angesagt. Tierfreunde erleben eine Schweineschule, dürfen Lämmer streicheln, Jung und Alt können auf einem Sinnenpfad den Grund unter den Fußsohlen ertasten, alte Kutschen und Cabrios bewundern.  Vier Tage lang tanzen, musizieren und bewirten die Hohenlohisch-Fränkische Trachtengruppe rund um die Tanzlinde auf der Allmand.  Der RC Modellsportclub lässt ferngesteuerte Fahrzeuge durch ein Öhringen im Kleinformat fahren. Im Hoftheater stellt die Fotokünstlerin Sabine Schönberger „Verzauberte Welten“ aus.

Führungen

Wie im vergangenen Jahr zeigen Mitglieder des Freundeskreises der Landesgartenschau  zweimal täglich – um 14 und um 16 Uhr - den Besuchern die runderneuerte 300 Jahre alte Parkanlage, Freitag und Samstag zusätzlich um 18 Uhr.  Treffpunkt ist am Fuß der Hofgartentreppe. Und wie 2016 begrüßen die freundlichen Freiwilligen die Gäste an den drei Eingängen Schloss, Altstadt und Alte Turnhalle.

Öffnungszeiten / Eintrittspreise / VVK-Stellen

Öffnungszeiten 
Donnerstag: 13.00 bis 18.00 Uhr 
Freitag und Samstag: 11.00 bis 21.00 Uhr
Sonntag: 11.00 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise
Tageskarte (pro Tag/Person ab 14 Jahren): 5,- €
Mehrtageskarte (4-tägig/pro Person ab 14 Jahren): 12,- € (erhältlich im Vorverkauf)
Kinder  bis 13 Jahren frei. Keine weiteren Ermäßigungen!

Vorverkaufsstellen
Rathaus Öhringen, Marktplatz 15, Tel. 07941/68-0
Kultura, Herrenwiesenstraße 12, Tel. 07941/68-4100
Buchhandlung Rau, Bahnhofstraße 16, Tel. 07941/91980
Sparkasse Hohenlohekreis, Hauptstelle Öhringen, Bahnhofstraße 3-5, Tel. 07941/6000
EDI Tankpunkt 1, Rudolf-Diesel-Straße 4 (Westallee), Tel. 07941/9889280

Impressionen 2013