Der Öhringer Blasturm

Der Öhringer Türmer

Der vordere Turm der Stifstkirche (direkt am Marktplatz) wird als Blasturm bezeichnet. Er diente als hohenloher Archivturm, städtischer Wachturm und zugleich als Kirchturm mit Uhrwerk und Geläut.

Im Jahr 1991 richtete der Öhringer Heimatverein e.V. dort mit viel Engagement und mit Unterstützung der Eigentümer Land Baden-Württemberg und Stadt Öhringen ein Turm-Museum ein.

Das Museum zeigt u.a. die original erhaltene Türmerwohnung sowie zahlreiche Exponate, die mit der Funktion des Turms als Wachturm verbunden waren.

Der Umgang des Turmes auf 32 Metern Höhe, bietet einen beeindruckenden Blick über die Stadt - und bei gutem Wetter bis zu den Waldenburger- oder Löwensteiner Bergen.


Hinweis zur Besichtigung des Turmes: Momentan kann der Blasturm mit dem Turm-Museum nur in sehr geringem Umfang besichtigt werden. (Öffnungstag siehe unten).
Informationen erteilt die Öhringer Tourist-Info: Tel. 07941 68-118

Weitere Infos finden Sie auch auf der Internetseite der Öhringer Türmer.

Der nächste Öffnungstag findet am Sonntag, 30. April 2017 anlässlich der Öhringer Woche statt.

Zu jeder vollen Stunde um 13:00 Uhr; 14:00 Uhr; 15:00 Uhr und 16:00 Uhr begleitet ein Türmer je eine Kleingruppe die 165 Stufen hinauf bis zur Türmerwohnung. Allerlei Interessantes gibt es dort oben über das Leben der früheren Öhringer Türmer zu berichten. Zudem bietet sich in 32 Metern Höhe ein einmaliger Blick über die Stadt und das Umland. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Gebühr in Höhe von 1,- Euro pro Person ist vor Ort zu entrichten. Auch das Museum Werkstatt Pflaumer öffnet von 14 bis 17 Uhr seine Türen. Hierfür ist ebenfalls keine Anmeldung erforderlich.