Ausgewählte Sehenswürdigkeiten

Innenstadt (2007)

Die gesicherte und dokumentierte Geschichte Öhringens reicht mindestens bis in die Römerzeit zurück.

Bereits damals nutzen die Römer die hervorragende Lage und die günstige Topographie des Geländes zum Ausbau eines nicht unbedeutenden Grenzstandorts am Obergermanisch-Raetischen Limes.

Zwei Kastelle im heutigen Stadtgebiet sowie eines auf der nördlich anschließenden Gemarkung der Gemeinde Zweiflingen sind beeindruckende Zeugen der historischen Entwicklung Öhringens.

Wenn auch die militärische Bedeutung nach und nach zurückging, hatte die Stadt an der Ohrn in allen Epochen eine herausragende politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung für ihr Umland und die gesamte Region Hohenlohe.

Die hier vorgestellten Sehenswürdigkeiten bilden Ausschnitte der neueren und heute noch faßbaren und erlebbaren Stadtgeschichte.

Viele weitere Gebäude und Einrichtungen wären zu nennen, wollte man einen halbwegs vollständigen Überblick über die sehenswerten Öhringer Stadtbausteine geben.

Besuchen Sie uns einfach einmal persönlich und lernen Sie Öhringen im Rahmen einer Stadtführung oder bei einem Stadtbummel "auf eigene Faust" kennen.
Für die Erkundungstour auf eigene Faust bieten wir das Faltblatt "Historischer Stadtführer" in deutscher und englischer Sprache an. Es ist kostenlos bei der Tourist-Information erhältlich.

Sie werden staunen, welche Überraschungen sich Ihnen in der "Hohenloher Metropole" bieten und wie kurz die Wege zwischen den historischen Epochen letztlich sind.