Obstlehrpfad - Öhringen-Baumerlenbach :: Führungen möglich!

Blick auf die Baumerlenbacher Kirche
Übersichtstafel am Startpunkt des Obstlehrpfades
Wegweiser - folgen Sie dem Apfelsymbol
Auch Streuobstwiesen sind Thema des Rundweges

Das Obstbauzentrum Nordwürttembergs liegt im Öhringer Stadtteil Baumerlenbach.
Auf über 100 Hektar, und damit einem Fünftel der Gemarkung, wachsen in Baumerlenbach Obstbäume.

Grund genug, dort im Jahr 1992 einen Obstlehrpfad in idyllischer Lage einzurichten.


Der Obstlehrpfad beginnt am Ortseingang von Öhringen-Baumerlenbach, beim Sportplatz und ist ausgeschildert.

Er führt über eine Strecke von ca. 1,5 km - überwiegend auf Schotter- oder Graswegen, teilweise auch über Asphalt. Gutes Schuhwerk ist daher zu empfehlen.

Informationstafeln mit Themen wie kontrolliert integrierte Produktion, Obstwiesen und Streuobstgürtel, Vertragsmostanlagen, Hauszwetschgen oder Tafelbirnen säumen den Weg.

Ein besonderes Erlebnis ist der Rundweg zur Baumblüte im Frühjahr und natürlich im Herbst zur Erntezeit.
Zudem kann vor Ort frisches Obst eingekauft werden - mehrere Obstbaubetriebe bieten ihre Erzeugnisse in Baumerlenbach direkt ab Hof an.


FÜHRUNGEN

Ab sofort bieten wir Führungen auf dem Obstlehrpfad an!

Obstbaumeister Albrecht Rembold führt - nach Absprache - gerne Gruppen auf dem Pfad.
Bei dem ca. 2-stündigen Rundgang erfahren Sie viel Hintergrundwissen zum erwerbsmäßigen Obstbau, aber auch zu unseren heimischen Streuobstwiesen.

Kontakt-Tel. Herr Rembold: 0172 8362402