Sie sind hier: Home - Freizeit-Tourismus-Kultur - Sehenswürdigkeiten - Oberes Tor

Das Obere Tor

Das Obere Tor von Westen / mittelalterliche Innenstadt
Das Obere Tor von Westen / mittelalterliche Innenstadt
Das Ober Tor von Osten / Karlsvorstadt

Das Obere Tor wurde im Jahre 1792 unter Fürst Ludwig Friedrich Karl zu Hohenlohe-Neuenstein-Öhringen durch Johann Wilhelm Glenck und Johann Georg Glenck erbaut.

Das im klassizistischen Stil gehaltene Tor wurde an jener Stelle errichtet, an welcher einst ein sogenannter Obertorturm aus der Stauferzeit gestanden hatte.

Die Tafeln auf der Ostseite zeigen die Initialen des Fürsten sowie den Wahlspruch und das große Fürstenwappen der Hauptlinie Hohenlohe-Neuenstein.

Die eisernen Torflügel wurden im Jahre 1835 entfernt, die Durchgänge für Fußgänger aus dem Jahre 1955 und damit aus der Zeit als der Verkehr noch durch die Innenstadt und das Obere Tor geleitet wurde.

Heute liegt das Bauwerk im verkehrsberuhigten Bereich der Innenstadt.

Das Obere Tor wurde im Jahre 1991 zusammen mit dem funktionsfähigen Geläut vollständig renoviert.

Es verbindet die klein gegliederte, mittelalterliche Innenstadt mit der großzügig gestalteten Karlsvorstadt des 18. Jahrhunderts.