Der KombiUnterricht

Der KombiUnterricht ist ein neues Angebot der Jugendmusikschule. Seit September 2005 können ihre Schülerinnen und Schüler zusätzlich zum regulären Einzel- oder Partnerunterricht einmal pro Woche ein weiteres Wahlfach belegen, die so genannten Module. Als Idee steckt dahinter, dass viele musikalische Fähigkeiten, die für das Spielen eines Instruments notwendig sind, in einem separaten Unterricht konzentrierter und effektiver erlernt werden können.

Zum besseren Verständnis hier eine Liste der Module, die im Schuljahr 2005/06 stattfanden:

  • Improvisation: Das Spiel mit dem Unvorhersehbaren - Überraschendes wird hörbar und erlebbar. Wer Mut hat, neugierig ist und Lust zum Ausprobieren hat, ist hier genau richtig! Voraussetzungen: Ansonsten keine.
  • Lernen und Üben: Wer kennt sie nicht, die Stellen, die nie klappen... Daher beschäftigen wir uns mit Tipps und Tricks, damit’s endlich klappt! Unser Ziel: fehlerfreies Einüben – schneller ans Ziel kommen – dauerhaft einprägen.
  • Am Anfang war der Rhythmus: Puls – Metrum – Takt – Hebungen – Senkungen – Dauern.... Was wäre die Welt, was wäre Musik ohne Rhythmus?!? Hier erleben wir Rhythmus hautnah in spielerischer Atmosphäre. Let’s groove!
  • Vokalensemble: Der Umgang mit dem ureigensten Instrument. Ob ein-, zwei-, drei- oder vierstimmig: Singen macht uns Spaß und bringt anderen Freude. Jeder wird dabei für sich etwas mitnehmen können.
  • Wir am Klavier: Wir spielen pianistische Kammermusik! Es treffen sich: ein Flügel – drei Spieler – sechs Hände.
  • Spielen auf dem Orff-Instrumentarium: Sinnvoll und vielseitig zeigt sich die Zusammenstellung der einfachen und leicht spielbaren Instrumente. Das Motto: „Nicht für die Schule, sondern für das Leben lärmen wir!“ ( Kästner)
  • Musik-Theorie spielerisch lernen und trainieren: Was muss man eigentlich wissen, wenn man ein Instrument spielt? Warum ist das ein Vorteil? Wir sind gemeinsam auf der Suche nach den Antworten.
  • Vom-Blatt-Spiel und Spielen nach Noten: Das Modul für alle, die neue Stücke schneller (kennen)lernen und unbekannte Stücke spontan und ohne große Vorbereitung „einfach spielen“ können wollen.

 

Die Musikschule informiert Sie gerne über das aktuelle Modulangebot. Auf die Schüler der Jugendmusikschule entfallen dabei keine zusätzlichen Gebühren, externe Teilnehmer zahlen eine Monatsgebühr von 18 €.