Die Grundstufe

Die Grundstufe besteht aus der „Musikalischen Früherziehung“ und der „Musikalischen Grundausbildung“.

Die Musikalische Früherziehung (MFE) ist für Kinder im Vorschulalter ab ca. vier Jahren gedacht. Es gibt ein- und zweijährige Kurse. Im Unterricht geht es inhaltlich um Singen und Sprechen, elementares Instrumentalspiel, Bewegung und Tanz, Musikhören, Instrumenteninformation und erste Erfahrungen mit den Inhalten der Musiklehre.
Im Mittelpunkt stehen dabei Spiellust, Fantasie, die Gefühlswelt des Kindes, Lernbereitschaft und Wahrnehmungsfähigkeit, das Vergnügen am eigenen Körper und den eigenen Sinnen sowie der Kontakt zu anderen Kindern.


Im Gegensatz zur Musikalischen Früherziehung ist die Musikalische Grundausbildung (MGA) nur für Schulkinder ab dem ersten oder zweiten Schuljahr gedacht. Die Unterrichtsinhalte sind: Singen und Sprechen, elementares Instrumentalspiel, Tanz und Bewegung, Musikhören, Instrumenteninformation und erste Erfahrungen mit der Musiklehre. Im Vordergrund stehen dabei die Förderung des seelisch emotionalen und ästhetischen Erlebens, die soziale und kommunikative Erfahrung sowie Fantasie und Spiellust. Die Musikalische Grundausbildung dient der Vorbereitung auf den weiterführenden Instrumentalunterricht.